Knaben B

Die Knaben B umfassen alle männlichen Argonauten im Alter zwischen 10 und 12.

Trainer:

Mike Gerwig

 

Ansprechpartner:

 

(Jugendwart)

Daniel Kraft 

+49 (0) 176-38751849

jugend@argo 04.de

14.05.2017 Blamage bei MHC

Es ist schon sehr frustrierend und leider auch nicht mehr glaubwürdig, wenn wir uns erneut sagen müssen, dass wir wieder hinter den eigenen Möglichkeiten geblieben sind, obwohl wir hätten gewinnen können.
Dieses Gewinnen können macht es unglaubwürdig. Gewinnen wollen steht außer Frage!


D. h. einfach ausgedrückt: Wir haben gegen MHC 0:6 verloren, weil wir umgangssprachlich Schiss hatten, aber so richtigen Schiss. Sind hochgesprungen, wenn wir eigentlich an den Ball mussten. Haben den Ball nicht richtig getroffen, wenn wir unter Druck standen. Wir hätten mit unseren Chancen eigentlich vier Tore in der ersten Halbzeit machen müssen. (Beschissener Konjunktiv).


In der freimütige Kritik nach dem Spiel konnten wir wenigstens die Erkenntnis gewinnen, dass wir auf der Kielfahrt zu Pfingsten einen  Kapitän bestimmen. Und perspektivisch werden die meisten Spieler ab Knaben A an der Pfeife ausgebildet – mit Blick auf den Trainer sicherlich eine lohnenswerte Zukunftsinvestition.


Bis dahin bleibt es dabei, dass wir erst meckern dürfen, wenn wir unsere eigenen Fehler ausbessern und alle unsere Chancen nutzen. D. h. wir fangen bei uns an, bevor wir anderen vorwerfen, für unser Scheitern verantwortlich zu sein.

Spieler: Jakob, Henri, Caspar, Valentin, Jörn, Max, Finn, Raphael, Leon, Adam, Leandro, Nicolas

 

07.05.2017 - Die Niederlage fällt eindeutig zu hoch aus

Nach dem ersten Sieg im ersten Spiel sind wir mit einer klaren Ernüchterung aus dem zweiten Spiel gegangen. Um kurz vor 12 Uhr an einem noch nicht sonnigen Sonntag im Mai war klar, dass wir unter unseren Möglichkeiten geblieben sind und das Spiel gegen Zehlendorfer Wespen mit 5:0 verloren hatten.

Die stark aufspielenden Wespen konnten durch taktische und technische Überlegenheit das Spiel gestalten, aber durch kämpferisches Gegenhalten gelang es ihnen nicht in Führung zu gehen. Entsprechend schien das erste Tor kurz vor der Halbzeit schon unsere Niederlage zu besiegeln, da alle Spieler auf einmal aufgaben. Das zweite Tor eine Minute später war tatsächlich auch das Halbzeitergebnis.

In der Halbzeitpause brachen Frustration und auch ein wenig die Wehleidigkeit aus. Jeder war unzufrieden und alle waren nicht mehr mit positiven Gefühlen und gutem Zusprechen zu gewinnen. Fehler wurden gekonnt bei anderen gesucht und die eigenen Stärken nicht mehr beschworen.

Zwar kamen wir in der zweiten Halbzeit häufiger vor das gegnerische Tor, aber gerade die Fähigkeit unter Druck Tore zu schießen, konnten wir noch nicht entwickeln. Sicherlich können wir uns hier die Fähigkeit erarbeiten, wenn wir regelmäßiger am Training teilnehmen und die fehlenden Techniken und Taktiken langfristig aufbauen.

Es ist also noch viel Arbeit zu erledigen und erst einmal muss der Rückschlag verarbeitet werden und die Wunden geleckt werden.

Spieler: Jakob, Caspar, Henri, Valentin, Max, Finn, Ferdinand, Raphael, Leon, Adam, Leandro, Nicolas

 

30.04.2017 - Lokalderby gegen den Spandauer HTC gewonnen!

Die Knaben B hat am Sonntag, den 30.04.17 das Auftaktspiel in der Liga gewonnen. Dabei dezimierten Ausfälle die Mannschaftsstärke auf neun Spieler – also musste ohne Auswechselspieler auf Dreiviertelfeld gespielt werden.

Ein großer Dank gilt der Unterstützungsbereitschaft der Familien von Jakob und Henri! Trotz einer großen Familienfeier (Konfirmation des großen Bruders) kamen unser Torwart und unser linker Verteidiger zum Spiel an den Tiefwerderweg.

Das Punktspiel war durch Taktik und spielerisches Können strukturiert, sodass in der ersten Halbzeit Adam die Mannschaft mit einem Tor in die Pausenhalbzeit führen konnte (Adam war auch der Torschütze in der zweiten Halbzeit). Vor allem Finn und Ferdinand (kurz: Ferdi) haben sich immer stärker in der Gestaltung des Spiels eingeschaltet und im Zentrum des Mittelfelds Angriffe der Spandauer stoppen können.

Valentin und Max auf der rechten Seite konnten vor allem in der zweiten Halbzeit maßgeblich dazu beitragen, dass noch ein Tor geschossen wurde und führten das eigene Spiel, das auf Seitenverlagerung angelegt war, zum 2:1 Sieg! Gerade Caspar und Raphael haben durch das disziplinierte Positionsspiel eine Sicherheit im Aufbau- und Abwehrspiel gezeigt, sodass ein Grundstein für die kommenden, spielerischen Herausforderungen gelegt wurde.

 

Das nächste Spiel am Sonntag, den 07.05.17 um 11:00 Uhr bei den Zehlendorfer Wespen, auf der Anlage Lloyd-G.-Wells.

 

Hier noch das Siegtor zum 2:1
#21 Max spielt den Ball zu Adam, der den Ball über die Torlinie drückt!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© HC ARGO 04 Charlottenburg e.V.